Der Ukraine Krieg zeigt eine neue Bedrohungssituation für Deutschland und seine verbündeten Nationen auf. Hyperschallflugkörper können binnen Minuten Ziele in ganz Europa erreichen, unbemannte Flugsysteme den Missionserfolg und den Schutz der Soldaten im Einsatz gefährden. Angesichts dieser Bedrohungssituation stehen die Streitkräfte vor großen Herausforderungen, denen mit neuen Fähigkeiten und höherer Feuerkraft begegnet werden muss.

Schutz vor Flugzeugen, ballistischen Raketen und Marschflugkörpern

Für eine kurzfristige Stärkung mit Blick auf die aktuelle Bedrohungslage, kann die Kampfkraft von PATRIOT durch zusätzliche Flugkörper und Feuereinheiten aufgewertet, sowie durch Leistungsverbesserungen in Form von neuen Sensoren und Gefechtsstandkonzepten weiterentwickelt werden.

Mittelfristig führt MBDA Deutschland die Entwicklungen aus dem TLVS Programm gemeinsam mit einem leistungsgesteigerten PATRIOT System von Raytheon Technologies zusammen, um bestehende und zukünftige Systeme und Systemelemente der bodengebundenen Luftverteidigung zu führen. Die neuartige und offene Systemarchitektur erlaubt einen integrativen Ansatz. So können Komponenten verschiedener Hersteller miteinander verbunden werden, was eine maximale Effektivität und Interoperabilität im Verbund mit anderen Luftverteidigungssystemen ermöglicht.

Bewährte Vorteile weiterentwickelt

  • Integration verschiedenster Effektor- und Sensorelemente
  • Durchgängige, einsatzorientierte Architektur
  • Maximale Effektivität und Interoperabilität
Image

Schutz vor unbemannten Flugsystemen

Zur Abwehr von Unmanned Aerial Systems und Kampfhubschraubern im Nah- und Nächstbereich bietet MBDA mit Sky Warden NNbS ein System mit verschiedenen Effektorlösungen an. Diese marktverfügbaren bzw. kurzfristig einführbaren Effektoren können auf hochmobilen, taktischen Plattformen integriert auch in der Bewegung eingesetzt werden:

  • Hochenergie-Lasersystem für den Nah- und Nächstbereichsschutz auf Basis der Entwicklungen für die Marine
  • Lenkflugkörper SADM (Small Anti Drone Missile) zur Bekämpfung von Klein-Drohnen auf der Technologiebasis des in der Einführung befindlichen Lenkflugkörpers ENFORCER
  • Vollständig qualifizierter und marktverfügbarer SHORAD-Lenkflugkörper MISTRAL mit hoher Agilität und schneller Zielaufschaltung für den mobilen Einsatz gegen ein breites Bedrohungsspektrum aus der Luft
Image

Schutz vor Hyperschallflugkörpern

Das europäische Kooperationsprojekt TWISTER „Timely Warning and Interception with Space-based TheatER surveillance“ zielt darauf ab, die künftige Bekämpfung hypersonischer Waffen zu realisieren. TWISTER sichert sowohl die EU-Souveränität als auch den NATO-Beitrag im Bereich Luftverteidigung.

Der Flugkörper an dessen Konzeption MBDA derzeit arbeitet, kann innerhalb eines integrierten Systemansatzes die Verteidigung gegen ballistische Flugkörper mittlerer Reichweite, Über- und Hyperschallflugkörper, Hyperschall-Gleitern und konventionellen Zielen der nächsten Generation leisten.

Image