View Post

ILA Goes Digital – MBDA ist dabei

Es ist eine Premiere in jeder Hinsicht. MBDA nimmt an der weltweit ersten digitalen Luft- und Raumfahrtmesse „ILA Goes Digital“ teil.
Ab dem 13. Mai ist MBDA mit den Kernthemen Remote Carrier für das Future Combat Air System, Taktisches Luftverteidigungssystem, Enforcer und High Energy Laser Effector vertreten.
Peter Heilmeier, Leiter Vertrieb und Geschäftsentwicklung: „Wir haben die Chance ergriffen und uns an ILA Goes Digital beteiligt. Unser Produktportfolio stellen wir somit erstmals virtuell dem interessierten Kunden dar und werden die Inhalte in den nächsten Wochen weiter ausbauen.“

View Post

Vereint gegen das Coronavirus

Wir befinden uns in einer außergewöhnlichen Zeit tiefgreifender Veränderungen und Beeinträchtigungen. Die COVID-19-Pandemie hat sich weltweit ausgebreitet. Sie betrifft alle Länder, in denen MBDA tätig ist. Unsere Regierungen müssen sich mit der sich schnell entwickelnden Gesundheitskrise und den wirtschaftlichen Auswirkungen auseinandersetzen.

View Post

70 Jahre NATO – Zeit für den Ruhestand?

70 Jahre Frieden sprechen für sich: Das erfolgreichste Militärbündnis der Geschichte würdigte kürzlich auf dem NATO-Gipfel in London sein Jubiläum. Trotz kritischer Stimmen und Spannungen, die den Gipfel begleiteten, bestätigten die Staatslenker der 29 Mitgliedsstaaten dort die Bedeutung des transatlantischen Bündnisses. Artikel 5, oder kurz „einer für alle, alle für einen“, bleibt die Grundlage für Stabilität und Frieden. Doch wie sieht das Bündnis in 10 oder 20 Jahren aus? Welche Rolle wird Europa dann zukünftig einnehmen? Diese und ähnliche Fragen erörterten vier Experten aus unterschiedlichen Metiers am 17. Dezember in Schrobenhausen. MBDA hatte unter dem Titel „70 Jahre NATO – Zeit für den Ruhestand?“ zu einer Podiumsdiskussion geladen. General a.D. Hans-Lothar Domröse, der von 2012 bis 2016 Oberbefehlshaber des Allied …

View Post

Berliner Sicherheitskonferenz: Europa muss zusammenwachsen

Eines steht außer Frage: Europa steht großen sicherheitspolitischen Herausforderungen gegenüber. Doch wie kann der alte Kontinent seiner neuen Verantwortung  gerecht werden? Um diese Frage drehte sich die 18. Berliner Sicherheitskonferenz, die am 26. und 27. November unter der Überschrift  „Europe and its external challenges – a 360° approach in uncertain times“ mehr als 1000 Vertreter aus Politik, Militär, Industrie, Presse und Fachkreisen zum Dialog zusammenführte.  Die  internationale Konferenz, die dieses Jahr Italien zum Partnerland hatte, eröffneten unter anderen der italienische Verteidigungsminister Lorenzo Guerini,  Alessandro Profumo, CEO von Leonardo, und Pasquale di Bartolome, MBDA Executive Group Director Sales & Business Development und Managing Director MBDA Italien. Pasquale di Bartolomeo sprach sich für europäische Kooperation aus, um den Herausforderungen zu begegnen:  „Ich …

View Post

MBDA Deutschland engagiert sich für Frauen in Führungspositionen

„Frauen brauchen keine Quoten, sondern echte Chancen“ betonte Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer des bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbands bayme vbm, am 7. November bei MBDA Deutschland in Schrobenhausen. Dort zog er ein positives Zwischenfazit zu dem Projekt „Frauen in Führungspositionen“, das der Verband 2010 in Leben gerufen hatte und an dem sich MBDA Deutschland seit 2014 beteiligt. Das Projekt verfolgt einen überbetrieblichen, unternehmensorientierten Ansatz und hat zum Ziel, weibliche Fachkräfte mit Potenzial für Führungsaufgaben zu fördern.    „Die Rückmeldungen aus den teilnehmenden Betrieben und die anhaltend große Nachfrage haben uns darin bestärkt, die aktuell fünfte Staffel des Projekts durchzuführen. An den ersten vier Staffeln haben sich rund 210 Frauen erfolgreich beteiligt, bei der aktuellen Staffel sind es 54 Teilnehmerinnen. Mit ‚Frauen in …

View Post

Einblicke in die Verteidigungsindustrie

Die Rolle der Verteidigungsindustrie für die Sicherheit und Verteidigung Deutschlands ist wenig bekannt. MBDA Deutschland bietet daher am Standort Schrobenhausen Einblicke in das Unternehmen und die Branche. Erst kürzlich besuchten rund 30 Angehörige der Jungen Union und des CSU-Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik Neuburg-Schrobenhausen sowie der Jungen Union Rheingau-Taunus-Kreis gemeinsam mit dem CSU-Landtagsabgeordneten Matthias Enghuber den Hauptstandort von MBDA Deutschland in Schrobenhausen. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte und Aktivitäten von MBDA entwickelte sich eine Diskussion zur veränderten Bedrohungslage und aktuellen Herausforderungen für die Sicherheitspolitik und die Verteidigungsindustrie. Die Jungpolitiker interessierten sich dabei nicht nur für Rüstungsvorhaben wie das zukünftige Taktische Luftverteidigungssystem (TLVS) der Bundeswehr, sondern auch für die Folgen für die Region, wenn ein so bedeutender Auftrag vergeben wird. …

View Post

Modernisierung im Sinne der Nachhaltigkeit

Passt Ökonomie und Ökologie zusammen? Christian Toskov, Leiter Standortmanagement bei MBDA Deutschland, meint ja. In den letzten Jahren hat das Unternehmen über 100 Millionen Euro in die Infrastruktur des Standorts investiert. Ein wichtiger Aspekt war dabei auch eine nachhaltige und zugleich wirtschaftliche Strategie für die Energieversorgung und den Energieverbrauch, um den CO2 -Ausstoß deutlich zu reduzieren. Das Unternehmen betreibt daher zwei Blockheizkraftwerke am Standort und produziert ein Drittel des benötigten Stroms selbst. Die erzeugte Abwärme nutzt der Standort wiederum zum Heizen. Da die Kraftwerke jedoch sanierungsbedürftig sind, galt es zu überprüfen, mit welchen Maßnahmen MBDA Deutschland auch in Zukunft einen spürbaren Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.   MBDA Deutschland beauftragte das Institut für Energietechnik der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden, dafür …

View Post

TLVS ist keine technologische Evolution, sondern eine Revolution!

Interview mit Dietmar Thelen, Geschäftsführer der TLVS GmbH Welchen Leistungsumfang umfasst das vorgelegte Angebot? Thelen: Das angebotene System bietet Schutz gegenüber einer deutlich größeren Bandbreite von Bedrohungen als bisherige Lösungen, unter anderem durch zwei missionsspezifische Abwehrflugkörper, erweiterte Sensorfähigkeiten, ein neues Kommunikationssystem, hochentwickelte Software-Algorithmen und höhere Cyber-Sicherheit. Aber es sind nicht nur die leistungsfähigen Systemelemente, sondern vor allem deren vollstufige Integration zu einem Gesamtsystem. Die auf einem Plug-and-Fight-Interface basierende Systemarchitektur ermöglicht eine bisher nie dagewesene Systemleistung. TLVS wird das erste integrierte Luftverteidigungssystem sein, das mehrere Bedrohungen auf kurze und mittlere Distanz simultan verfolgen und abfangen kann. Es ermöglicht erstmals einen 360-Grad-Rundumschutz. Wir haben TLVS entsprechend den Anforderungen des Kunden ausgelegt. Unser Ansatz reduziert Risiken, gewährleistet geringe Lebenszykluskosten und erhöht die Schlagkraft …