Schrobenhausen

Schrobenhausen, Hauptsitz von MBDA Deutschland, im Ballungsdreieck München/Augsburg/Ingolstadt ist ein moderner Technologiestandort. Er verfügt über ein europaweit einmaliges Versuchsgelände für Tests, Simulationen und Sprengversuche.
Zur Schaffung einer modernen Infrastruktur wurden in den letzten Jahren über 60 Millionen Euro in den Standort Schrobenhausen investiert. Neue Büro- und Laborgebäude mit hochwertiger Ausstattung, eine Integrationshalle für Luftverteidigungssysteme, ein Gesundheitszentrum, ein Parkhaus, ein Betriebsrestaurant sowie weitere Einrichtungen zeichnen den Standort im Hagenauer Forst daher heute aus.

Am Standort Schrobenhausen beschäftigt MBDA Deutschland etwa 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Ulm

Die Entwicklung, Produktion, Integration sowie das Programm-Management von Flugkörpersystemen zur Bewaffnung von Schiffen erfolgt in Ulm, einem Gemeinschaftsbetrieb der Airbus Defence & Space und der MBDA Deutschland.

Am Standort Ulm beschäftigt die MBDA Deutschland etwa 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Aschau am Inn

In Aschau am Inn verfügt das Unternehmen über modernste Anlagen für die Entwicklung, Produktion, Integration und den Test von Staustrahlantrieben mit festen Treibstoffen, Hochleistungs- und Doppelpuls-Raketenantrieben und Raketenantrieben mit gelierten Treibstoffen sowie von Gasgeneratoren und pyrotechnischen Komponenten für verteidigungstechnische und zivile Anwendungen.

Am Standort Aschau am Inn beschäftigt die MBDA Deutschland etwa 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Testzentrum Freinhausen

Auf dem Erprobungsgelände für integrierte Luftverteidigung arbeitet MBDA in den Bereichen Entwicklung, Integration und Simulation in enger Kooperation mit der Luftwaffe.


Hermeskeil

Hermeskeil ist der Instandsetzungsort von MBDA für die Mobilen Bedrohungssimulatoren der Luftwaffe im Programm POLYGONE.

Image